Montag, 16. April 2012

Kunst mal anders







http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/hamburg-kunst-aus-der-muelltonne-11713698.html

"Kunst aus der Mülltonne" lautete letzte Woche die Überschrift eines FAZ-Artikels, welcher auf die interessante Idee der Hamburger Müllabfuhr aufmerksam machte. Diese funktionierten mit einfachster Technik Mülltonnen in Lochkameras um und dokumentierten anschließend auf Fotos ihre Lieblingsorte in Hamburg. Die Ergebnisse sind erstaunlich und beeindruckend. Besonders schön ist der Effekt, dass sich bewegende Personen oder Gegenstände aufgrund der langen Belichtungszeit einer Lochkamera nicht auf den Bildern zu sehen sind. Dadurch erscheinen die fotografierten Orte fast magisch und in einer Art und Weise, in der man sie selten sieht: Menschleere Straßen in der Hafen City, verlassene Landungsbrücken oder ein in mystischer Stille liegender Hamburger Dom.






Hochwertige Fotografie bedarf nicht immer teuerster Technik, wenn Kreativität im Spiel ist.



Leonie - Anders Leben: Kunst

1 Kommentar: