Sonntag, 24. Juni 2012

Anders EM ?!?

"Deutschland knicken. Eine Broschüre zu EM und Nationalismus

Alle zwei Jahre fällt die Nation in den gleichen Rausch: Die Großevents zu den Fußball-Europa- und Weltmeisterschaften der Männer sind mehr als nur ein sportliches Ereignis. Das „Mitfiebern für ein Team“ tritt in den Hintergrund hinter den Stolz auf ein ganzes Land."






Für jeden dem seine Deutschlandfahne am Auto fehlt und sich fragt wer sie hat.


Regt auf jeden Fall zum Nachdenken an und sollte es auch, egal welche Meinung man danach hat!

Quelle: http://cosmonautilus.blogsport.de/materialien/

Kommentare:

  1. Ich habe in letzter Zeit häufiger mitbekommen, dass es solche "Fahnenklau" Aktionen gab, teilweise haben Partyveranstalter sogar Freibier im Gegenzug für so-und-so-viele abgerissene Deutschlandflaggen versprochen.
    Meine Meinung dazu ist ganz eindeutig, dass entweder alle, oder gar keine Fahnen abgerissen werden sollten.
    Natürlich sind Neonazis ein ernstzunehmendes Problem in unserer Gesellschaft und mir ist auch klar, dass es zwischen Neonazis und Fußballfans personelle Überschneidungen gibt, aber Spaß am Fußball pauschal mit Rassismus gleichzusetzen finde ich ungerechtfertigt.

    Ragna

    AntwortenLöschen
  2. Ein weiterer Punkt wäre auch noch, dass im Austragungsland tausende Hunde brutal getötet wurden, weil sie nicht ins stadtbild passen. Allein das sollte eigentlich schon reichen auf dieses event zu scheißen.

    Wie kann mensch noch dazu eine Nation gut finden und sie bejubeln, auch noch stolz auf sie sein und sich mit ihr identifizieren. Einen Nation die Menschen abshiebt und damit oft genug in den Tot schickt.

    Und es geht auch nicht nur um Deutschland. Alle Nationen implizieren Grenzen.

    msg und "holt den goldenen Streifen!"
    Marius

    AntwortenLöschen